Wer von Franchise-Lizenzen spricht, meint meistens Einzel-Lizenzen, die zum Betrieb eines Franchise-Standorts berechtigen. Bei der internationalen oder gebietsweisen Expansion vergeben Franchise-Unternehmen jedoch auch Master-Franchise-Lizenzen, mit denen der Lizenznehmer zum Franchise-Geber im jeweiligen Land oder Gebiet wird.

Die Aufgaben eines nationalen Master-Franchise-Nehmers umfassen dabei in der Regel u. a. die Gründung einer nationalen Franchise-Zentrale, die Anpassung des Systems an landesspezifische Besonderheiten, die Suche nach Einzellizenz-Partnern sowie deren fortlaufende Betreuung – und nicht selten auch die Etablierung eines Pilotstandorte.

Höhere Anforderungen

Wer zum Master-Franchise-Nehmer werden will, muss daher auch weitaus mehr Voraussetzungen erfüllen als Einzelfranchisenehmer. Denn der Aufbau eines nationalen Franchise-Netzwerks erfordert nicht nur erheblich mehr und anderes Know-how, sondern meist auch hohe Investitionen. Nicht umsonst agieren oft Unternehmen als Master-Lizenz-Nehmer. Zudem gibt es Fälle, bei denen ein Master-Franchise-Nehmer die Landeslizenz erwirbt und dann alle Standorte in Eigenregie eröffnet, also keine Einzellizenzen an weitere Partner vergibt.

Infos im Web

Doch im Gegensatz zu den Informationsangeboten für Einzelfranchise-Nehmer, sind die für potenzielle Master eher rar. Eine Übersicht mit Master-Franchise-Angeboten für Deutschland, Österreich oder die Schweiz bietet zum Beispiel das Franchiseportal. Allerdings sind hier kaum Systeme vertreten, die außerhalb des deutschsprachigen Raums aktiv sind. Wer den Blick hier weiten will, kann auf internationale Internetseiten zum Thema Franchising (z. B. www.franchisekey.com) zurückgreifen und nach interessanten Systemen suchen. Allerdings ohne zu wissen, ob überhaupt Master-Franchise-Lizenzen für Deutschland, Österreich oder die Schweiz vergeben werden. Ist ein spannendes Franchise-System schon international aktiv, kann eine Anfrage auf Verdacht aber durchaus lohnen.

Franchise Pool International

Eine wichtige Adresse für Master-Franchise-Interessierte in Deutschland ist Franchise Pool International (FPI), eine Organisation, die aus einer Initiative des Deutschen Franchise-Verbands (DFV) hervorging. FPI unterstützt deutsche Franchise-Unternehmen bei der Expansion ins Ausland und ausländische Franchise-Unternehmen beim Markteintritt in Deutschland. Auf der FPI-Website finden sich etliche Franchise-Systeme, die derzeit aktiv nach Master-Franchise-Partnern suchen.

Auf Messen

Wer auch Reisen in Kauf nehmen will, kann den führenden europäischen Franchise-Messen einen Besuch abstatten. Sowohl auf der Franchise Expo Paris (14.-17. März 2010) als auch auf der British & International Franchise Exhibition (19.-20. März 2010) in London präsentieren sich meist zahlreiche Franchise-Systeme, die auch die internationale Expansion mittels Franchising als Ziel haben.

Einige allgemeine Informationen zum Thema „Wie werde ich Master-Franchise-Nehmer“ bietet auch der Deutsche Franchise-Verband auf seiner Website.

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von komparator.franchiseportal.de zu laden.

Inhalt laden